Sidebar Menu

Kontakt / Sekretariat

+43 4232 3210

 
Pestalozzistraße 1
9100 Völkermarkt
 

Teambuilding nach dem Schichtbetrieb

 

 

rosegg 2

Das Schuljahr 2020/21 war in vielerlei Hinsicht besonders und stellte sowohl SchülerInnen, Eltern als auch LehrerInnen vor besondere Herausforderungen. Zwei davon waren das wiederholte Distance-Learning und der anschließende Schichtbetrieb. Am 17. Mai war es schließlich so weit: Die Klassenteilungen fanden ein Ende und die Klassen zogen wieder in voller Zahl für 5 Tage pro Woche in die Schule ein. Um die in der Trennungszeit teilweise in Mitleidenschaft gezogenen sozialen Bande zu stärken, erfolgten in vielen Klassen Teambuilding-Aktivitäten. So auch in der 1B und 4A, welche eine Exkursion nach Rosegg unternahmen. Es folgt ein Bericht aus Schülersicht:

 

Schulausflug der 1B und 4A – Tierpark Rosegg

 

Am Dienstag, den 01.06.2021, fuhren wir gemeinsam mit der 4A mit dem Bus nach Rosegg um den Tierpark zu besuchen. Begleitet wurden wir von Hr. Prof. Samitsch, Hr. Prof. Leonhard und Hr. Prof. Nindl. Schon im Vorfeld waren wir ganz aufgeregt. Noch bevor wir in den Bus eingestiegen sind, bekamen wir von unserer Schulkantine eine leckere Jause gesponsert. Im Bus war es für unsere Verhältnisse recht ruhig. Wir fuhren über die Autobahn, bis wir endlich nach langer Zeit in Rosegg ankamen. Dort angekommen, stürmten wir sofort in den Tierpark. Wir sahen Luchse, Büffel, Steinböcke, Pfaue, Ziegen, Häschen, Zackelschafe und vieles mehr. Gott sei Dank war recht wenig los, sodass wir die Tiere gut beobachten konnten. Es wurden viele Fotos geschossen. Nach einem kurzen Aufstieg zur Burgruine, konnten wir endlich unsere Jause genießen. Am Ende des Besuches durfte bei den sommerlichen Temperaturen auch ein Eis nicht fehlen.

Doch unser Tag war noch nicht zu Ende! Von dort ging es zu Fuß zum Schloss Rosegg, wo wir das Gartenlabyrinth besuchten. Wir wurden in einige Dreier-Teams geteilt und versuchten mit etwas Zeitabstand zur vorherigen Gruppe das Labyrinth zu bezwingen. Es war recht groß und die Wege sehr verzweigt, daher war es nicht einfach, die Mitte zu finden. Als wir diese erreicht hatten, sahen wir erst das Stelzenhaus, das über eine Holzstiege zu erreichen war. Dort oben hatte man das gesamte Labyrinth im Blick. Wir sahen, wie die anderen Teams den Weg in die Mitte teilweise nicht fanden und halfen ihnen dabei. Um ehrlich zu sein, haben wir dabei viel gelacht, weil es für manche nicht leicht gewesen war, die Mitte zu finden. Letztendlich erreichten irgendwann alle Teams das Stelzenhaus. Wieder zurück beim Bus fielen alle total k.o. auf die Sitzbänke. Um 14 Uhr erreichten wir nach einer schläfrigen Busfahrt schließlich wieder das Gymnasium. Ich kann sagen, dass es ein toller Ausflug war, der die Klassengemeinschaft auf jeden Fall gestärkt hat.

 

Bericht von: Raphael Karner, 1B

rosegg 1

 

rosegg 3
Zwei der Schüler auf ihrem Weg durch das grüne Labyrinth

 
 
 

Kontakt

    Tel.: +43 4232 3210
Fax: +43 4232 3210 -21
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!