Home Berichte Aktuelle Artikel „Rubbing“-Workshop am Magdalensberg

„Rubbing“-Workshop am Magdalensberg

Nachdem wir nun zwei Jahre lang den Wahlpflichtgegenstand Latein bei Frau Prof. Polainer besucht haben, ließen wir das Schuljahr mit einer Exkursion auf den Magdalensberg ausklingen. Dort wurde uns SchülerInnen der 7 AB nämlich die Möglichkeit geboten, an einem „Rubbing“-Workshop teilzunehmen, der dankeswerterweise vom Förderverein Rudolfinum des Landesmuseums Kärnten extra für uns abgehalten wurde.

Ausgestattet mit den nötigen Vorkenntnissen zur lateinischen Inschriftenkunde, wurde uns von Herrn Reiner Petric und Frau Dr. Gunda Strohecker zuerst der Begriff „Rubbing“ näher erläutert. Dabei handelt es sich um eine steinschonende Technik, mittels der man von antiken flachen Steinreliefs einen Stoffabdruck herstellen kann. Wir alle erinnerten uns dabei an unsere Kindheit, als wir Centmünzen auf ein Blatt Papier gelegt hatten, um dann deren Struktur aufs Blatt zu übertragen.

Wir erhielten eigens dafür hergestellte Stempel, welche mit Stoff überzogen sind und unter denen sich kleine Kugeln befinden. Nachdem wir unsere im Lapidarium ausgesuchten Objekte mit einem Leintuch fest abgedeckt hatten, begann die spannende Arbeit: Wir tränkten die Stempel vorsichtig mit viel Farbe und legten sodann mit der Arbeit los. Mit jedem Andruck erschloss sich mehr und mehr das darunter liegende Objekt und gab plötzlich Details frei, welche man beim bloßen Betrachten gar nicht bemerkt hätte.

Voller Stolz auf unsere schön gefertigten Tücher durften wir diese jeder mit nach Hause nehmen und hatten so eine schöne Erinnerung an unsere Zeit im Wahlpflichtfach Latein erhalten.

Abschließend möchten wir uns noch bei Frau Prof. Polainer bedanken, dass sie uns zwei Jahre hindurch Latein auch in etwas anderer Art und Weise als im Hauptfach vermittelt hat.

Wahlpflichtgruppe_Latein 7 AB
































Home Berichte Aktuelle Artikel „Rubbing“-Workshop am Magdalensberg