Home Berichte Aktuelle Artikel Erfahrungsberichte über den Besuch der BeSt

Erfahrungsberichte über den Besuch der BeSt

Am Freitag, dem 25.11.2016, fuhren die Klassen 7A und 7B nach der 5. Stunde zur BeSt (Messe für Beruf und Studium), die alle zwei Jahre am Klagenfurter Messegelände stattfindet. Sie bietet den BesucherInnen eine Vielzahl an Informationen über Lehre, Beruf, Studium und Weiterbildung an. Weiters ist es möglich, sich über psychologische Betreuung, Zivildienst, Bundesheer und Auslandserfahrung zu informieren.

Ich persönlich ging zuerst zum AMS-Stand, um einen Interessenstest durchzuführen und mich über meinen schulischen Fortgang von kompetentem Personal beraten zu lassen. Auch die verschiedenen Zivildienstoptionen, so wie z.B. humanitäre Arbeiten in Entwicklungsländern, wurden interessant präsentiert.
Bei Universitätsständen erkundigte ich mich über einige Studiengänge.
Abgesehen davon gab es aber auch andere interessante Dinge zu erkunden, wie z.B. ein Trommelworkshop, Stände, wo man einen Drink zubereiten konnte, Gewinnspiele, ein Forum mit Interviews und Debatten zu verschiedenen Themen und viele andere Stände, wo man sich selbst betätigen konnte oder kleine Geschenke wie Taschen, Süßes oder sogar Sonnenbrillen erhielt.

Nach dem Besuch der BeSt kann ich sagen, dass diese Messe interessant und informativ war und ich viele gute Eindrücke sammeln konnte.
(Markus Eberhart, 7B)



Diese Berufs- und Studienmesse zeigte uns eine große Vielfalt von Möglichkeiten, die ein Jugendlicher nach der Matura hat. In der Messehalle 1 hatten zahlreiche Fachhochschulen und Universitäten ihre Informationsstände. Aber auch verschiedene Lehrberufe wurden vorgestellt.

Besonders interessant war für mich die Präsentation des freiwilligen sozialen Jahres. Wir bekamen von den Vertretern dieses Ausstellungsstandes gute Informationen und interessante Details. Diese Möglichkeit war mir bis vor der Messe noch nicht bekannt. Mittlerweile habe ich mich genauer erkundigt und ich werde das Angebot eines freiwilligen sozialen Jahres nach der Matura auch in Anspruch nehmen.

Da die Gliederung der einzelnen Stände auf der BeSt nicht sehr übersichtlich war, haben wir die Unis und Fachhochschulen, die für uns wichtig sind, nicht gleich gefunden. Schlussendlich bekamen wir dann auch dort hilfreiche Informationen und sehr gute Tipps rund um das Studieren. Uns wurde auch empfohlen, die Unis in den Ferien zu besuchen oder am Tag der offenen Tür. Bei derartigen Besuchen bekommt man einen Einblick in das reale Geschehen an den Fachhochschulen und Universitäten.
Insgesamt muss man sagen, dass dieser Nachmittag sehr informativ und bereichernd war, und dass jeder Einzelne von uns sicherlich einen Informationsstand gefunden hat, der für ihn interessant war. Für mich persönlich war es ein Gewinn, die verschiedenen Möglichkeiten kennenzulernen. In Bezug auf Studium und Beruf wurde ich nur bestärkt, da ich schon von Kindesalter an weiß, was ich später einmal werden will.

Allgemein bot die BeSt aber einen guten Überblick über viele verschiedene Möglichkeiten und ihr Besuch ist wirklich weiter zu empfehlen.
(Marie-Sophie Skias, 7B)




















Home Berichte Aktuelle Artikel Erfahrungsberichte über den Besuch der BeSt